Dein Magazin rund um gewichtheben, kraftsport und fitness

Weltmeisterschaft funktionaler Fitness – Isele und Zuchold vertreten das deutsche Team

Am kommenden Wochenende, vom 16. bis 18. Dezember, findet in Hermosillo, Mexiko, die diesjährige Weltmeisterschaft im funktionalen Fitness statt. Für die deutsche Mannschaft sind dabei unter anderem die beiden Weightlifting Shop-AthletInnen Katharina Isele und Eric Zuchold nach Mexiko gereist.

Rund 26 Stunden hat das deutsche Team auf sich genommen, um zu der Weltmeisterschaft funktionaler Fitness (iF3 Worlds 2022) in Hermosillo, Mexiko zu reisen. Der Wettkampf beginnt am kommenden Freitag und dauert bis Sonntag an. Insgesamt sechs Tests müssen die AthletInnen an diesen drei Tagen absolvieren, am Ende werden die neuen WeltmeisterInnen gekürt.

Mit dabei sind in diesem Jahr Katharina Isele und Eric Zuchold. Beide waren bei der Deutschen Meisterschaft auf dem zweiten Platz gelandet und wurden so in den deutschen Kader für die anstehende Weltmeisterschaft berufen. „Ich freue mich sehr und bin stolz darauf Deutschland bei der WM vertreten zu dürfen“, sagt Isele und dem schließt sich auch Zuchold an: „In Mexiko zu sein, bedeutet mir sehr viel, da es mein bisher größter sportlicher Erfolg ist. Ich versuche, so viel wie möglich an Erfahrungen zu sammeln und einfach diese unglaubliche Möglichkeit zu genießen.“

Komplettiert wird die deutsche Mannschaft von den amtierenden Deutschen MeisterInnen Felix Rehder und Verena Reimers sowie den Drittplatzierten bei der DM, Jana Geertz und Benjamin Huxol. Alle sechs müssen sich sechs Tests stellen, die bereits bekannt gegeben wurden und auf die sich die AthletInnen vorbereiten konnten. Während sich Isele hier auf den Body Weight Test mit Handstand Walk und Ring Muscle-Ups freut, schaut Zuchold diesem Test nicht so freudig entgehen. „Darauf habe ich nicht sonderlich Lust, aber da ich an dieser Schwäche auch viel gearbeitet habe, bin ich sehr gespannt.“

Der 22-Jährige indes blickt dem Strength sowie Power Test freudig entgegen. Bei Erstgenanntem müssen die Athleten zehn Snatches (93/66 kg) und zehn Clean & Jerks (125/84 kg) so schnell wie möglich absolvieren, beim Power Test in einem drei Minuten Zeitfenster 21/18 Kalorien auf dem Echo Bike, 15 Thrusters (61kg/39 kg) sowie 9 x 8 Meter Shuttle Runs.

Katharina Isele und Eric Zuchold haben sich zusammen auf die iF3 Worlds 2022 vorbereitet.

Isele und Zuchold stehen drei anstrengende Tage bevor, doch beide freuen sich auf diese neue Erfahrung. „Platzierungen spielen für mich hier keine Rolle. Ich war noch nie in dieser Position und möchte einfach so gut es geht mein Potential zeigen“, so der 22-Jährige. Die Heberin vom KC Lech besitzt indes schon etwas mehr Erfahrung auf der internationalen Bühne, so hat sie schon mehrfach am German Throwdown und auch zuletzt an den CrossFit Semifinals teilgenommen. „Ich kenne meine Konkurrenz noch nicht, daher kann ich das Feld schwer einschätzen. Ich habe mir aber für jedes Workout ein Ziel gesetzt und hoffe, dass alles klappt.“

Wir wünschen Eric und Katharina viel Erfolg!

Du hast eine interessante Veranstaltung auf die Du hinweisen möchtest?
Dein Verein hat eine spannende Geschichte zu erzählen?
Du kennst eine Athletin oder einen Athleten, den wir unbedingt vorstellen sollten?
Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
Reddit
WhatsApp

MEHR NEWS

Das könnte dich auch interessieren