Dein Magazin rund um gewichtheben, kraftsport und fitness

„Das beste Gefühl meines Lebens“ – Weightlifting Shop-Athlet Fiebig qualifiziert sich für die CrossFit Games

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on reddit
Share on pinterest
Share on whatsapp
Weightlifting Shop-Athlet Moritz Fiebig hat es geschafft – Mit einem starken vierten Platz beim Lowlands Throwdown, einem der CrossFit Semifinal-Events, hat er sich für die CrossFit Games qualifiziert.

Weightlifting Shop-Athlet Moritz Fiebig hat mehr als hart gearbeitet, um sich diesen Traum zu erfüllen – und es hat sich gelohnt. Mit einem vierten Platz beim Lowlands Throwdown, einem der beiden europäischen CrossFit Semifinal-Events, hat er sich für die diesjährigen CrossFit Games, die vom 3. bis zum 7. August in Madison stattfinden, qualifiziert.

Auf dem Weg zu den Games hatte sich Fiebig zunächst souverän bei den CrossFit Quarterfinals als Fünfter in Europa für die darauffolgenden Semifinals qualifiziert und musste sich dann am vergangenen Wochenende in Amsterdam beim Lowlands Throwdown gegen 29 der europäischen Top-Athleten messen. „Ich habe mich sehr gut vorbereitet gefühlt, weil ich die Arbeit getan habe, die getan werden musste. Dennoch war ich sehr aufgeregt, denn jeder einzelne Athlet dort konnte „gefährlich“ werden und am Anfang des Wochenendes weiß man natürlich nicht, wer in welchem Workout besser oder schlechter als man selbst ist.“ So beschreibt der Hamburger die mentale Belastung höher als die körperliche, doch auch die hat er am Wochenende grandios gemeistert.  

Denn nach einem neunten Platz im ersten Workout, einem 14. Rang im zweiten Event und einem vierten Platz im dritten Wettkampf hatte sich der 27-Jährige zunächst auf dem achten Platz eingereiht und damit nach den ersten drei Workouts 18 Punkte Rückstand auf Platz fünf, der die Qualifikation für die Games bedeutete. Doch Fiebig dachte sich: „Alles genau richtig“, er kenne seine Schwächen, an denen er kontinuierlich weiterarbeitet.

als vierter bei den semifinals hat sich Moritz Fiebig für die CrossFit Games qualifiziert.

Es folgten zwei achte Plätze im vierten und im fünften Workout, die Fiebig vor dem letzten und entscheidenden Event auf dem siebten Rang platzierten. „Der Glaube, dass ich es im letzten Workout schaffe, noch unter die besten Fünf zu kommen, war zu 100 Prozent da. Mein Mantra ist – Ich bin das Feuer – und mit diesem Gedanken bin ich den Wettkampf gegangen.“ Und das Feuer brannte in Fiebig – nach 40 Kalorien auf dem Echo Bike, 20 Bar Muscle Ups und 10 Overhead Squats mit 100 kg lief er nach nur 03:15.73 Minuten als Erster über die Ziellinie und rückte damit nach dem letzten Workout noch auf Platz vier vor. „Das war das beste Gefühl meines Lebens. Ich war noch nie so glücklich in meinem Leben.“

Nun sind es noch knapp zweieinhalb Monate, bis der 27-Jährige die Reise nach Madison zu den CrossFit Games antreten wird. „Für mich gibt es jetzt erst einmal ein paar Tage Ruhe und ich muss realisieren, was da eigentlich passiert ist. Danach werde ich spezifisch trainieren und vor allem mehr schwimmen und laufen. Das wird eine großartige Erfahrung!“

Wettkampf-Wochenende für Milena Thiele, Lisa Eble und Jana Geertz

Während Moritz Fiebig zusammen mit Mats Cibis (21.) die einzigen deutschen männlichen Teilnehmer beim CrossFit Lowlands Throwdown am Wochenende waren, hatte sich auch eine deutsche Frau für dieses Semifinal-Event qualifiziert. Jana Geertz landete nach sechs Events am Ende auf dem 29. Platz. „Ich respektiere meine Leistung und akzeptiere die Arbeit, die noch vor mir liegt. Ich will mich auf höchstem Niveau messen, aber dafür bin ich noch nicht bereit“, schrieb Geertz nach Ende des Wettkampfs auf Instagram.

Lisa Eble wurde beim Classic Event des Lowlands Trowdown sechste.

Die beiden Weightlifting Shop-Athletinnen Lisa Eble und Milena Thiele indes waren am vergangenen Wochenende beim gleichnamigen CrossFit Lowlands Throwdown (Classic Event) im Einsatz. Während Eble den Wettkampf auf einem starken sechsten Platz abschloss, landete Milena Thiele, die im Team antrat, auf dem achten Rang.

Du hast eine interessante Veranstaltung auf die Du hinweisen möchtest?
Dein Verein hat eine spannende Geschichte zu erzählen?
Du kennst eine Athletin oder einen Athleten, den wir unbedingt vorstellen sollten?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest
Share on reddit
Reddit
Share on whatsapp
WhatsApp

MEHR NEWS

Das könnte dich auch interessieren