Dein Magazin rund um gewichtheben, kraftsport und fitness

Bundesliga Gewichtheben – SGV Böbingen ist zurück in Liga zwei

Lange musste sich der SGV Böbingen gedulden – nach fast 20 Jahren Abstinenz ist der traditionsreiche Gewichtheberverein aus Baden-Württemberg zurück in die 2. Bundesliga aufgestiegen.

Die Freude beim SGV Böbingen war groß, als er am letzten Wettkampftag gegen die zweite Mannschaft vom SV Germania Obrigheim das Ticket für die zweite Liga löste. Mit 484,0:468,8 Relativpunkten setzte sich die Mannschaft von SGV-Trainer Karsten Kluge in der heimischen Halle gegen den eigentlichen Aufstiegsfavoriten durch und feierte damit am letzten Wettkampftag der vergangenen Oberliga-Saison den wohl verdienten Aufstieg in die 2. Bundesliga. „Wir haben von Anfang an gesagt: Falls wir Meister werden sollten, dann wollen wir auch aufsteigen“, so Kluge.

Dabei hatte vor der Saison keiner so richtig mit einem Aufstieg gerechnet. Beinahe 20 Jahre hatte Böbingen nicht mehr in der 2. Bundesliga gehoben und vor einigen Jahren sogar einen Abstecher in die Landesliga machen müssen. „Damals sind uns einige Leistungsträger aus der ersten Mannschaft weggebrochen, die wir dann mit jungen Nachwuchshebern ergänzt haben. Aufgrund dieses Umbruchs haben wir dann aber erst einmal keine Perspektive mehr in der Oberliga gesehen und sind abgestiegen.“ Nach zwei Jahren in der Landesliga schaffte es der SGV schließlich 2019 nach einem entscheidenden Wettkampf gegen Nagold zurück in die Oberliga BW zu kehren.

Dort etablierte sich Böbingen in den beiden vergangenen Jahren, von Aufstiegsambitionen war in der vergangenen Saison dennoch nicht die Rede. „Aufgrund der Corona-Pandemie war in der Saison 2021/22 vieles unsicher. Wir wollten einfach nur unser Bestes geben und schauen, was am Ende rauskommt.“ Und das funktioniert sehr gut: Der SGV setzte sich von Beginn an vorne fest und brachte von Wettkampf zu Wettkampf seine Leistung auf die Plattform. „Unser Vorteil war, dass wir einen großen Kader hatten und Ausfälle gut kompensieren konnten. Das hat am Ende sicherlich dazu beigetragen, dass wir den Aufstieg geschafft haben.“

Derby gegen KC Lech in Liga zwei

Nun bereitet sich der SGV Böbingen auf die 2. Bundesliga vor, in der er spannende Duelle erwarten darf. In Gruppe B trifft die Mannschaft von Kluge dort auf den SV 90 Gräfenroda, der als Favorit gilt und bereits in der vergangenen Saison hätte aufsteigen können, den AC Suhl, den 1. AC Weiden, TB Rodingen II, den TSV Waldkirchen sowie den KC Lech um Weightlifting Shop-Athletin Katharina Isele. „Auf den Wettkampf in Lech freue ich mich besonders. Es ist fast ein Derby und da Lech auch aufgestiegen ist, wird das sicherlich ein spannendes Duell.“

Der erste Wettkampf in Liga zwei steht für den SGV Böbingen am 12. November in der heimischen Halle direkt gegen den Aufstiegsfavoriten Gräfenroda an. Doch nichts desto trotz ist der SGV heiß auf die neue Saison. „Ziel ist natürlich primär der Klassenerhalt, auch wenn ich hoffe, dass wir mit dem Abstieg nichts zu tun haben und am Ende im Mittelfeld landen. Aber ich denke, die Mannschaft ist gut gerüstet und aufgestellt. Wir freuen uns auf jeden Fall auf die Saison in der 2. Bundesliga.“

Du hast eine interessante Veranstaltung auf die Du hinweisen möchtest?
Dein Verein hat eine spannende Geschichte zu erzählen?
Du kennst eine Athletin oder einen Athleten, den wir unbedingt vorstellen sollten?
Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
Reddit
WhatsApp

MEHR NEWS

Das könnte dich auch interessieren