Dein Magazin rund um gewichtheben, kraftsport und fitness

2. Bundesliga Gewichtheben – Die letzten drei Duelle stehen an

Nachdem die 1. Bundesliga Gewichtheben bereits vor knapp einer Woche mit dem Finale ihren Showdown feierte, finden in Liga zwei am Samstag die letzten drei Wettkämpfe dieser Saison statt.

In Staffel A und B ist die diesjährige Saison der 2. Bundesliga bereits in den Büchern, lediglich in Gruppe C stehen noch drei Duelle bevor. Während die SG Fortschritt Eibau mit dem Riesaer AC und KG Görlitz-Zittau gleich zwei Gegner empfängt, gastiert SV Empor Berlin beim AC Potsdam.

Für Letztgenannten bedeutet der Wettkampf gegen SV Empor Berlin der Abschluss einer starken Saison. Ohne Niederlage und Punktverlust marschierte Potsdam durch die bisherigen Wettkämpfe, hat sich damit den ersten Rang gesichert und ist von diesem auch nicht mehr zu verdrängen. Und da die beiden Staffelsieger aus den anderen beiden Gruppen, die Athletenschmiede Kiel und der SV 90 Gräfenroda, bereits auf ihr Aufstiegsrecht verzichtet haben, wird es in diesem Jahr zu keinem Finale kommen und der Aufstieg ist dem ACP bereits sicher.

Mit einem Sieg gegen SG Fortschritt Eibau machte der AC Potsdam den Aufstieg in die 1. Bundesliga perfekt.

„Wir wissen nun offiziell durch Gespräche mit dem Bundesverantwortlichen des Bundesverbandes Deutscher Gewichtheber, dass wir ab kommender Saison nach unserem Zwangsabstieg 2019 wieder erstklassig sein werden“, schreibt der AC Potsdam auf seinem Instagram-Profil.

Zwei Duelle für SG Fortschritt Eibau

Für die SG Fortschritt Eibau indes, die sich in ihrem vergangenen Wettkampf beim Tabellenersten aus Potsdam mit 501:667,5 Relativpunkten geschlagen geben musste, steht neben dem Duell gegen den Riesaer AC auch das lang ersehnte Ostsachsen-Derby gegen KG Görlitz-Zittau an. „Ich erwarte am Samstag zu einen, ein tolles Publikum und vor allem einen Wettkampf für den es sich lohnt zu kommen. Ich denke, wenn es alles normal läuft, sollte Eibau auch die volle Punktzahl aus diesen beiden Wettkämpfen mitnehmen”, blickt Eibau-Athlet Erik Ludwig voraus.

Für Ludwig geht es am Samstag zudem noch um ein wenig mehr als zwei Bundesliga-Wettkämpfe. Er möchte unter anderem die Norm für die U23-Europameisterschaft erreichen. „Außerdem würde ich gerne die PK-Norm erfüllen, die ein paar Kilos höher angesetzt ist. Ich befinde mich gerade allerdings in der Polizeiausbildung und kann deswegen nicht optimal trainieren.”

Wenn SG Fortschritt Eibau nun am Samstag auf ihr beiden Gegner trifft, kommt es zu Duellen der unteren Tabellenregion. Während SG Fortschritt Eibau aktuell den fünften Platz belegt, steht KG Görlitz-Zittau auf Rang sechs, der Riesaer AC auf Platz sieben und bildet damit das Schlusslicht. „Die bisherige Saison verlief trotz drei Ausfällen von Leistungsträgern recht gut. Wir konnten dennoch auf einen recht breiten Kader zurückgreifen und sind am Ende der Saison, auch wenn es nicht Eibaus Anspruch ist, im guten Mittelfeld gelandet”, resümiert Ludwig.

Alle Ergebnisse und weitere Informationen sowie Hintergrundstorys findet ihr im Magazin bei unserem Bundesliga Spezial.

FOLGENDE BEGEGNUNGEN KÖNNEN PER LIVESTREAM ONLINE VERFOLGT WERDEN

LIVESTREAM AUF SPORTDEUTSCHLAND.TV | 2. Bundesliga: AC Potsdam – SV Empor Berlin (17:45 Uhr)

Du hast eine interessante Veranstaltung auf die Du hinweisen möchtest?
Dein Verein hat eine spannende Geschichte zu erzählen?
Du kennst eine Athletin oder einen Athleten, den wir unbedingt vorstellen sollten?
Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
Reddit
WhatsApp

MEHR NEWS

Das könnte dich auch interessieren